Rheinland-Pfalz Mannschaftsmeisterschaften U10

Starker 3.Platz unseres Teams

Wir freuten uns wieder mal ein Turnier in Lahnstein austragen zu können. Trotz kritischer Gesundheitslage folgten 12 Mannschaften dem Aufruf und nahmen an den Landesmeisterschaften der U10/Mannschaft teil. Wir konnten, wie auch Bitburg, sogar eine 2.Mannschaft stellen. Setzlisten sind bei der jüngsten Altersgruppe in den Mannschaftswettbewerben immer etwas fragwürdig, letztlich stand unsere 1.Mannschaft ganz vorne und die 2. ganz hinten.

Unsere 1.Mannschaft begann mit einem zum Ende etwas unnötigen Unentschieden gegen die SG Trier. Leo hatte am 1.Brett nach hartem Kampf ein gewonnenes Endspiel. Der letzte Bauer war außerhalb des Quadrats und sollte einfach zur Dame gehen…. sollte irgendwie kam der gegnerische König doch wieder davor. Danach kam mit der SG Kaiserslautern schon ein ganz harter Brocken, den wir sogar besiegen konnten. 2 Runden später dann der Rückschlag gegen Ingelheim, gegen die wir eine verdiente Niederlage einstecken mussten. Vor der letzten Runde lagen wir auf dem 2.Platz. Gegen die Schachfreunde Mainz mussten wir gewinnen um sicher den Platz halten zu können, der zur Teilnahme Deutschen Meisterschaft berechtigt hätte. Am ersten Brett hatte Leo Keßler mit der Nr.1 bis zur U12 in Rheinland-Pfalz einen ganz schweren Gegner, während wir ab dem 2.Brett favorisiert waren. So mussten also die Punkte eher hinten geholt werden. Niclas am 4.Brett hatte eine vogelwilde Partie in der die Vorteile sich mit jedem Zug deutlich veränderten. Letztlich kam ein leicht besseres Bauernendspiel heraus in dem er Remis anbot und der Gegner dankend annahm. Es war zwar gerade die erste entschiedene Partie, aber in meiner Rechnung ein wichtiger halber Punkt weniger, den ich wir eigentlich dringend gebraucht hätten. Finn gewann am 3.Brett sicher, während vorne Leo und Zhang Hao langsam in schlechte Stellungen gerieten, die dann irgendwann nicht mehr haltbar waren.  An der Stelle schade, weil wir mit einem Sieg Rheinland-Pfalzmeister geworden wären und mit einem Unentschieden letztlich doch noch den 2.Platz erreicht hätten. Vielleicht ist der Schreiber dieser Zeilen aber auch ein wenig zu kritisch und ehrgeizig. Wir erreichten einen 3.Platz auf Landesebene und unsere Spieler Leo Keßler, Zhang Hao Dong, Finn Buchheim und Niclas Elbert können sehr stolz auf ihre Leistung sein.

Bei unserer 2.Mannschaft hatte ich ein wenig Angst, dass sie bei der starken Konkurrenz untergehen könnte. Ich war froh, dass ich damit völlig falsch lag. Vincent Oehl,  Julius Hoppe, Yannik Barz und Til Keßler kämpften sich toll ins Turnier und lagen nach 4 Runden sogar auf einem ganz starken 6.Platz mit ausgeglichenem Punktekonto. In der 5. Runde gab es dann eine knappe Niederlage, die wie so oft bei den U10er durchaus vermeidbar war. Til hatte zwischendurch Dame und 2 Leichtfiguren mehr, gab aber alles nach und nach wieder her. In den letzten beiden Runden war dann vielleicht die Luft ein wenig raus und beide wurden recht glatt verloren. Damit rutschen wir wieder nach hinten, was aber gar nicht schlimm war.

Insgesamt haben alle 8 Lahnsteiner ihr bestes gegeben. Es gab weder Proteste noch Streitigkeiten. Wie man auf dem Bild sieht war der Zusammenhalt klasse.

Wir bedanken uns als Ausrichter auch bei der SJ Rheinland-Pfalz, die uns gut unterstützt hat und unseren Gästen. Unter schwierigen Bedingungen haben alle dazu beigetragen, dass die Meisterschaft stattfinden konnte. Sieger wurde die SG Kaiserslautern vor Multatuli Ingelheim.

Ps. Durch die Absage von Kaiserslautern, darf unsere Mannschaft doch an der DVM (Deutsche Vereinsmeisterschaft) teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.