Simultanspiel 2020 gegen unseren Vereinsmeister Friedhelm Schneider

Bericht von Turnierleiter Michael Sefeloge

Nachdem im vergangenen Jahr das Simultanspiel aus verschiedenen Gründen ausgefallen war, wollten in diesem Jahr zwölf Mitglieder dem Vereinsmeister auf den Zahn fühlen. Das ihnen das vortrefflich gelang, kann man an den Ergebnissen ablesen.

Acht Erwachsene und vier Jugendliche stellten sich also dem Meister, wobei festzuhalten ist, dass sich ein sehr spielstarkes Teilnehmerfeld präsentierte. Mit Sabrina- und Peter Ley waren sogar zwei wertungsmäßige (DWZ) Spieler/innen beteiligt, die vor dem Vereinsmeister stehen. Von Beginn an zog Friedhelm Schneider flott seine Figuren und häufte schon frühzeitig Vorteile an einigen Brettern an. Stephan Meuer verlor die Dame, kämpfte aber unverdrossen weiter. Elmar Wiskirchen stand mit dem Rücken zur Wand, und Lasse Werling hatte plötzlich eine Figur weniger. Dann wendete sich aber langsam das Blatt, die Stellungen wurden komplizierter und damit auch anfälliger. Es begann mit einem Remis gegen Peter Schreieck, kurz darauf musste Peter Ley die Waffen strecken, was Sabrina veranlasste, postwendend wieder auszugleichen. Danach ging der Vereinsmeister zwar noch einmal in Führung, doch dann kam es knüppeldick mit drei Niederlagen in Folge. Endergebnis: Name Ergebnis Gegner Zeit Friedhelm Schneider r Peter Schreieck 1.20 1:0 Peter Ley 1.35 0:1 Sabrina Ley 1.36 1:0 Stephan Meuer 1.40 0:1 David Meuer 1.42 0:1 Kurt Sanner 1.57 0:1 Werner Sonnhoff 1.58 1:0 Peter Bida 1.58 r Elmar Wiskirchen 1.59 0:1 Jakub Rezakovic 2.00 1:0 Christian Samtleben 2.02 r Lasse Werling 2.10 Endergebnis 5.5:6.5 Der Knackpunkt dieser Veranstaltung war wohl die Tatsache, dass die vorteilhaften Stellungen gegen Elmar Wiskirchen und Lasse Werling nur Remis ausgingen. Sonst wäre zumindest ein Unentschieden oder sogar ein leichtes Plus möglich gewesen. Unser Vereinsmeister zeigte sich dennoch sehr zufrieden mit seinem Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.