Vereinspokal 2020

Bericht von Turnierleiter Michael Sefeloge:

Mit zwölf Teilnehmern startete in diesem Jahr unser Vereinspokal. Um eine gerade Anzahl zu erreichen, spielte sogar der Turnierleiter nach mehr als einem Jahrzehnt mal wieder mit.

Obwohl im Pokal ja frei gelost wird, gab es auch diesmal nur Gewinne und Niederlagen. Den Anfang machte Joshua Lenz, der bei seinem Sieg gegen Peter Bida kaum eigene Zeit verbrauchte. Dies dürfte ihm in der nächsten Runde aber etwas schwerer fallen. Christian Samtleben konnte gegen Martin Schmidt die Partie für sich entscheiden, genau wie Titelverteidiger David Meuer gegen Elmar Wiskirchen. Stephan Meuer leistete erheblichen Widerstand gegen Friedhelm Schneider, bevor er diesem gratulierte. Und Lasse Werling lief von Beginn an die Zeit davon, die Überschreitung derselben in allerdings schon deutlich schlechterer Stellung gegen den Turnierleiter war die Folge. Im einzigen Senioren-Duell setzte sich Werner Sonnhoff gegen Kurt Sanner durch.
Die Teilnahme von „nur“ fünf Jugendlichen gegenüber den sieben Erwachsenen ist sicher etwas enttäuschend, war doch das Verhältnis im Vorjahr noch 7:3 für die Jugend!
1. Runde
Christian Samtleben 1:0 Martin Schmidt
Peter Bida 0:1 Joshua Lenz
Lasse Werling 0:1 Michael Sefeloge
Kurt Sanner 0:1 Werner Sonnhoff
Elmar Wiskirchen 0:1 David Meuer
Stephan Meuer 0:1 Friedhelm Schneider

Auslosung der 2. Runde (2. Oktober 2020)
Joshua Lenz Werner Sonnhoff
Friedhelm Schneider Christian Samtleben
David Meuer Michael Sefeloge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.