Pellenz-Cup

Der Pellenz-Cup 2020 war schon etwas Besonderes. Nach dem Jugendopen ließen sich die SF Nickenich es sich nicht nehmen auch den Pellenz-Cup auszurichten. Meine Anerkennung habe ich in dem Jugendbericht schon erwähnt.

Lahnstein reiste mit einer Jugend- und einer bunt gemischten Mannschaft an. Zufällig kamen beide in der ersten Runde gegeneinander. Unsere Jugendlichen wehrten sich heftig und David konnte auch den ganzen Punkt ergattern. Ansonsten konnten die Routiniers dieses Jahr noch knapp die Nase vorne halten. Für uns Alten lief es danach wirklich nicht rund. Es setzte einige Niederlagen, wobei uns auch richtig schwere Gegner zugelost wurden. Aber dann auch gegen das vermeintlich machbare Team aus Güls ging wenig. So hatten wir in Runde 7 Freilos, was uns auf Platz 13 hochspülte, waren wir aber doch an 8 gesetzt. Unsere Jugend machte es da viel besser und konnte mit Platz 16 ihren Setzranglistenplatz um eins steigern. Alle fünf spielen nächste Woche bei den Mitteldeutschen Meisterschaften und so war das ein schwieriges, aber bestimmt sinnvolles Turnier unserer U14.

Hier die Ergebnisse: http://chess-results.com/tnr532915.aspx?lan=0&art=0&turdet=YES

Neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.