Rheinland-Pfalzmeisterschaften U14-U18 nach 3 Runden

In der Jugendherberge Bad Neuenahr treffen sich die besten des Landes um ihre Meister auszuspielen. So pflege ich gerne zu schreiben, aber gerade in den höheren Altersklassen gibt es wie gewohnt einige Absagen. Die Gründe mögen im Einzelfall durchaus zutreffen, wobei gerade in der U18 und U18(w), beide Topgesetzte nicht dabei sind. In der U16w, wo auch Sabrina gemeldet ist, gab es nur 3 Meldungen! ?? Zusammen mit der U18w ergibt sich ein Feld von gerade mal 7 Spielerinnen. Die spannenden Meisterschaften der letzten Jahre bei der weiblichen Jugend sind dieses Jahr dahin. In der U14w bekam man zwar 7 Spieler zusammen wobei unsere ehemalige Gastspielerin Theresa Rheitz  angesichts ihrer wertungsmäßigen Überlegenheit eher mit der eigenen Konzentration kämpfen muss. Bei den Jungen fällt das angesichts einiger sehr motivierter Nachrücker nicht so auf.

Sabrina in der ersten Runde nach kleinen Wacklern im Mittelspiel dann doch mit dem erwarteten Sieg und mit heftigem Angriff schlägt sie die Nr.2 in der U16w in Runde 2 überzeugend. In Runde 3 gegen Morio Estelle (U18w) das wohl wirklich einzige Duell auf Augenhöhe. Sabrina spielt im Engländer vielleicht einen Zug zu lange symmetrisch und es scheint, dass sie strategische Probleme bekommt. Diese löst sie aber geschickt und das entstandene Endspiel steht ~ 0,00 bei Houdini. Beide gehen vielleicht nicht das größte Risiko und wer will es ihnen verdenken bringt es die Favoritinnen in ihren Altersklassen der Meisterschaft und Qualifikation zur Deutschen einen guten Schritt nach vorne.

Link zu den Ergebnissen: http://www.schachjugend-rheinland-pfalz.de/index.php/spielbetrieb/landesmeisterschaft-u14-u18-2016

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.