Blitz-Vereinsmeisterschaft 2021

7 Teilnehmer, sechs Runden jeder gegen jeden

Bericht von Turnierleiter Michael Sefeloge

Endstand:

RangNameRundePunkteSB
     
  1 2 3 4 5 6 7   
1.Friedhelm SchneiderX 1 1 1 1 1 1 6.015.00
2.Fabian Mader0 X 1 0 1 1 0.5 3.58.00
3.Joshua Lenz0 0 X 1 0.5 1 13.57.25
4.Lasse Werling0 1 0 X 0 1 13.06.00
5.Peter Schreieck0 0 0.5 1 X 0.5 0.52.56.00
6.Martin Schmidt0 0 0 0 0.5 X 11.52.75
7.Kurt Sanner0 0.5 0 0 0.5 0 X1.03.00

Nach der Pause im letzten Jahr konnte die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Blitzen wieder stattfinden. Durch jede Menge Absagen persönlicher Art an diesem Wochenende war die Anzahl der Teilnehmer überschaubar, aber man freut sich mittlerweile ja, wenn überhaupt etwas stattfinden kann.

Nachdem Ralf Teichgräber vor kurzem bei der Vereinsmeisterschaft ein 100%-Ergebnis gelungen war, zog jetzt Friedhelm Schneider im Blitzen nach und verteidigte seinen Titel von 2019. Obwohl er nach seiner eigenen Aussage mit seinem Spiel nicht zufrieden war, dominierte er nach Belieben und gewann das Turnier mit 2.5 Punkten Vorsprung vor dem Zweiten.

Nach dem zweiten Platz in der Vereinsmeisterschaft konnte Fabian Mader auch im Blitzen Vize-Meister werden, zwar punktgleich mit Joshua Lenz, aber mit hauchdünn besserer Wertung. Mit Lasse Werling setzte sich der dritte Jugendliche mit 50% auf den vierten Platz, vor den drei Erwachsenen, die an diesem Tag nicht so gut zurecht kamen, wobei Martin Schmidt in seinem ersten Blitzturnier seit Jahrzehnten sicher zufrieden sein dürfte.

Die Siegerehrung findet während der Weihnachtsfeier statt, wenn diese denn stattfinden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.