Pressebericht: Schachbezirk Rhein-Nahe erklärt Spieljahr als beendet

Auch im Schach sind Vereinsgeschehen und der Spielbetrieb auf Verbandsebene seit Mitte März auf Eis gelegt. Der Schachbezirk Rhein-Nahe hat inzwischen für seinen Bereich die aktuellen Tabellenstände als jeweiligen Endstand der Saison 2019/20 festgelegt.

So steht fest, dass die zweite Mannschaft des Schachvereins Turm Lahnstein mit 5 : 11 Punkten den neunten von zehn Plätzen in der Bezirksliga erzielt hat, nachdem acht von neun Runden absolviert sind. Damit ist knapp der Klassenerhalt gesichert. Als eifrigste Punktesammler für die Rhein-Lahn-Städter zeichneten sich Markus Müller, Joshua Lenz und Michael Sefeloge aus. Kurt Sanner war als einziger in allen acht Partien im Einsatz.

In der B-Klasse waren zum Zeitpunkt des Abbruchs der Saison acht von zehn Spielen durchgeführt. Lahnstein III beendete das Spieljahr mit 8 : 8 Punkten auf dem vierten Platz von leider nur sechs Mannschaften. Christian Samtleben holte die meisten Punkte, gefolgt von Stefan Meuer und Dilja Meuer..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.