VM startet

vm2013Selten wurde in der ersten Runde der VM so lange und so hart gekämpft! Als erster Gewann Friedhelm nach gegen den für ihn so unbequemen Kurt, obwohl es zwischendurch nicht nach einem schnellen Sieg aussah…

Alina sorgte für die erste Überraschung gegen Peter Schreieck, als sie die Stellung souverän im Gleichgewicht halten konnte – Remis! In der Zwischenzeit rückte Elmar einem vollen Punkt immer näher, doch seiner nähernde Zeitnot zwang ihn zu schnellen unbedachten Zügen – und solche Gelegenheiten lässt Herr Sefeloge nicht aus. Spannendes Spiel mit dem besseren Ende für den Favoriten.

Stephan musste gegen abgeklärt aufspielenden Werner ins Remis einwilligen und so sah die letzte halbe Stunde der Runde zwei Partien mit total unklaren Stellungen: Gerhard lieferte Ralf mehr als einen würdigen Kampf, doch am Ende fehlte, wie so oft, nur ein Zug im die Verteidigung in Ordnung zu bringen – hartumkämpfter Punkt für den Mitfavoriten auf den Titel.

So richteten sich alle Augen auf das übrig gebliebene Spiel: Sabrina hatte eine Quali mehr aber auch nur noch wenige Minuten auf der Uhr – sie haben jedoch gereicht um einen neue Dame und die größte Überraschung zu holen!

Die Auftaktrunde verspricht ein sehr interessantes Turnier!

 

Ergebnisse 1. Runde:

Friedhelm Schneider – Kurt Sanner   1:0
Werner Sonnhoff – Stephan Büchner   r
Ralf Teichgräber – Gerhard Reznik   1:0
Sabrina Ley – Norbert Niechoj   1:0
Peter Schreieck – Alina Usczeck   r
Elmar Wiskirchen – Michael Sefeloge   0:1

Auslosung 2. Runde:

Michael Sefeloge – Friedhelm Schneider
Sabrina Ley – Ralf Teichgräber
Stephan Büchner – Peter Schreieck
Alina Usczeck – Werner Sonnhoff
Norbert Niechoj – Gerhard Reznik
Kurt Sanner – Elmar Wiekirchen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.