Pressebericht: Landesmeisterschaft der Jüngsten

Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft ist in jedem Jahr in allen Sportarten ein Höhepunkt der verschiedenen Ereignisse. Zur Landesmeisterschaft der jüngsten Altersklassen der Schachjugend – Altersklassen U(nter) 10 und U(nter) 12 –  sind die Hürden mit der Qualifikation über die Bezirksebene und die folgende Rheinlandmeisterschaft recht hoch. Umso erfreulicher, dass vom Schachverein Turm Lahnstein mit Joshua Lenz, David Meuer und Lasse Werling wieder gleich drei Teilnehmer dabei waren. Das Jugendhaus in Mainz bot zwei Tage ausgezeichnete Spielbedingungen.

 Unter den 36 Teilnehmern der U 10 spielten Lasse Werling und David Meuer toll mit. David spielte immer ganz oben mit und zählte eindeutig zu den Spielstärksten dieser Altersklasse. Leider musste er sich zweimal gegen unmittelbare Konkurrenten um die vorderen Plätze geschlagen geben und landete mit fünf Siegen zwar auf einen hervorragenden sechsten Platz, verpasste damit aber knapp die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft. Auch Lasse überzeugte im vorderen Mittelfeld und konnte sich mit vier Punkten über einen 14. Platz freuen. 

Dass bei der U 12 ein noch schärferer Wind weht, wurde Joshua Lenz deutlich, der es im vergangenen Jahr in der jüngeren Altersklasse bis zur Deutschen Meisterschaft geschafft hatte. Im ersten Jahr bei den „Älteren“ konnte er sich nach anfänglichen Rückschlägen nicht so gut wie erhofft in Szene setzen und belegte schließlich mit drei Punkten aus sieben Partien Platz 23 im Teilnehmerfeld von insgesamt 38 Kindern. 

Für alle drei Lahnsteiner war die Teilnahme an der Landesmeisterschaft ein bleibendes Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.