Vereinsmeisterschaft 2017 2.Runde

20170203_194839Von den möglichen 13 Partien, was unseren Platz im Vereinslokal ausreizt, fanden dann 10 statt. Eine wurde vorgespielt, 2 leider kampflos beendet. Von den anderen möchte ich mal soweit ich es verfolgt habe berichten. Sipan spielte mit Weiß gegen Ismail eine interessante Partie. In der angriffslustigen, aber sehr schwierigen Stellung sah ich Weiß vorne. Um so enttäuschender als sich beide mitten in der heißen  Phase auf Remis einigten. Elmar war für Jonathan noch eine Nummer zu groß. Die Eröffnung spielte er ordentlich übersah dann aber einen Zweizüger zum Figurenverlust. Danach war der Widerstand gebrochen und Elmar konnte einen Mattangriff einleiten. Ähnlich lief die Partie zwischen Lasse und Tomislav. Tomislav sammelte schnell immer mehr Material ein und gewann. Colin gewann schnell gegen Philipp, der eigentlich immer sehr lange überlegt. In seiner ersten Turnierpartie machte ihn die Uhr so nervös, dass er nur 4 Minuten seiner Zeit verbrauchte, bei 90 Minuten Bedenkzeit kann man da schon mehr investieren. Aber diese Erfahrung wird er noch machen. Auch recht einseitig verlief die Partie Nils gegen Elsin, in der sich Elsin klar durchsetzte. Routinier Axel gewann gegen Niklas aus der Eröffnung heraus eine Figur. Damit war die Partie entschieden auch wenn sich Niklas noch lange wehrte. Gespannt war ich auf Peters Partie gegen Joshua, der bei den Rheinlandmeisterschaften gut gespielt hatte. Klar war Peter der Favorit, aber ich traute Joshua schon etwas zu. Der spulte ein paar Eröffnungszüge routiniert ab und vergaß dann wohl sich in die Partie reinzuhängen. Ein angebotener Bauer von Peter Schreieck war wohl nicht zu schlagen, weil der im Gegenzug einen viel wichtigeren Zemtrumsbauern erhalten konnte. Joshua nahm a Tempo den vergifteten Bauern und die Stellung flog danach ohne Gegenwehr auseinander. Ich war schon ein wenig enttäuscht, weil bei den Rheinlandmeisterschaften sich Joshua richtig gut in seine Partien reingekniet hat. Warum dieses mal nicht …?

Jetzt kommen wir endlich zu den spannenden Partien. Zwischen Tim und Simon wogte es lange hin und her. Wie in einer Großmeisterpartie kam es zum Turmendspiel. Hier konnte Simon als erster die gegnerischen Bauern attackieren und einsammeln. Tim hielt dagegen, aber Simon konnte als erster einen Bauern umwandeln. Jetzt musste er mit der Dame gegen den A-Bauern gewinnen, was so einfach nicht war, da Tim nur ein Zug fehlte um eine Remisstellung zu erreichen. Simon vereitelte dies und setzte mit der Dame Matt. Eine ambitionierte Partie von beiden und ein großes Lob an Simon. Im U10er Duell spielte der frisch gebackene Rheinlandmeister David gegen Christian. Schon früh hatte David eine Qualität mehr, aber Christian wollte sich nicht so einfach ergeben und hängte sich rein. Er ging Vereinfachungen aus dem Weg und suchte im Angriff selbst seine Chance, dennoch hatte David lange alles im Griff. Als er aber zu gierig nach Bauern schaute bot sich eine Lücke und urplötzlich sah es für David gar nicht gut aus. Matt oder zumindest Dauerschach drohte. Besonders gut gefiel mir, dass David in dieser bedrohlichen Lage richtig viel Zeit nahm, um dann die beste Erwiderung zu finden. Hier merkte man, dass es für Christian die erste Turnierpartie war, denn er zog viel zu schnell und das mögliche Remis geriet in weite Ferne. Obwohl zwei unserer jüngsten Teilnehmer spielten wurde es doch die zweitlängste Partie des Abends. Als alle schon längst zu Hause waren endete mit unter 2 Minuten Restbedenkzeit die Spitzenpartie von Michael Sefeloge gegen Sabrina. Die Eröffnung verlief ausgeglichen mit leichtem Raumvorteil für unseren Turnierleiter. Sabrina ging trotzdem mutig jedem Abtausch erstmal aus dem Weg, bis sie endlich eine Schwachstelle zum Bauerngewinn nutzen konnte. Ein zweiter Bauer folgte, doch der Routinier wollte sich nicht so einfach besiegen lassen und verteidigte sich zäh. Erst als Sabrina einenDamenabtausch erzwingen konnte, war der Widerstand gebrochen.

Ergebnisse der 1. Runde:

Elsin Smakic 0:1 Ralf Teichgräber
Friedhelm Schneider 1:0 Tomislav Vekic
Elmar Wiskirchen 0:1 Norbert Niechoj
Sabrina Ley 1:0 David Meuer
Ismail Smakic 0:1 Peter Schreieck
Werner Sonnhoff 1:0 Colin Klinkner
Lasse Werling 0:1 Jakub Rezakovic
Kurt Sanner 1:0 Jonathan Lenz
Christian Samtleben 0:1 Michael Sefeloge
Dr. Axel Müller r (kl.) Simon Meyer
Philipp Schramm 0:1 Niklas Herbel
Joshua Lenz 1:0 Sipan Aycho
Nils Kreidel r Tim Kreidel

 

Einen Bericht zur 2. Runde liefert Peter Ley auf der Homepage des Vereins ab.

Ergebnisse der 2. Runde:

Ralf Teichgräber -:+ Werner Sonnhoff
Jakub Rezakovic -:+ Friedhelm Schneider
Norbert Niechoj 1:0 Kurt Sanner
Michael Sefeloge 0:1 Sabrina Ley
Peter Schreieck 1:0 Joshua Lenz
Niklas Herbel 0:1 Dr. Axel Müller
Simon Mayer 1:0 Tim Kreidel
Nils Kreidel 0:1 Elsin Smakic
Colin Klinkner 1:0 Philipp Schramm
Tomislav Vekic 1:0 Lasse Werling
Jonathan Lenz 0:1 Elmar Wiskirchen
David Meuer 1:0 Christian Samtleben
Sipan Aycho r Ismail Smakic

 

Tabelle nach der 2. Runde:

Rang Name DWZ G R V Punkte Buchholz SB
                 
01 Schneider 1838 2 0 0 2.0 6.0 3.00
01 Niechoj 1798 2 0 0 2.0 6.0 3.00
01 Ley, S. 1787 2 0 0 2.0 6.0 3.00
01 Sonnhoff 1760 2 0 0 2.0 6.0 3.00
05 Schreieck 1768 2 0 0 2.0 5.5 2.50
06 Dr. Müller 1518 1 1 0 1.5 6.0 2.50
07 Mayer   1 1 0 1.5 5.5 2.00
08 Teichgräber 1899 1 0 1 1.0 6.0 1.50
09 Lenz, Joshua 1160 1 0 1 1.0 5.5 1.00
10 Smakic, Elsin 1148 1 0 1 1.0 5.0 1.00
11 Rezakovic 1693 1 0 1 1.0 5.0 0.50
11 Sanner, Kurt 1668 1 0 1 1.0 5.0 0.50
11 Sefeloge 1596 1 0 1 1.0 5.0 0.50
11 Wiskirchen 1081 1 0 1 1.0 5.0 0.50
11 Meuer 1039 1 0 1 1.0 5.0 0.50
16 Herbel, Niklas 1252 1 0 1 1.0 4.5 0.50
16 Vekic 1092 1 0 1 1.0 4.5 0.50
16 Klinkner 817 1 0 1 1.0 4.5 0.50
19 Smakic, Ismail 1002 0 1 1 0.5 5.0 0.50
20 Kreidel, Tim   0 1 1 0.5 4.5 0.50
21 Aycho   0 1 1 0.5 4.0 0.50
21 Kreidel, Nils 793 0 1 1 0.5 4.0 0.50
23 Werling 794 0 0 2 0.0 4.5 0.00
24 Lenz, Jonathan 751 0 0 2 0.0 4.0 0.00
24 Samtleben   0 0 2 0.0 4.0 0.00
24 Schramm   0 0 2 0.0 4.0 0.00

 

Auslosung der 3. Runde: (Hauptspieltag ist der 17.02.2017)

Sabrina Ley   Friedhelm Schneider
Norbert Niechoj   Werner Sonnhoff
Dr. Axel Müller   Peter Schreieck
Ralf Teichgräber   Simon Mayer
Jakub Rezakovic   Tomislav Vekic
Kurt Sanner   David Meuer
Elsin Smakic   Michael Sefeloge
Elmar Wiskirchen   Niklas Herbel
Philipp Schramm   Jonathan Lenz
Joshua Lenz   Colin Klinkner
Ismail Smakic   Nils Kreidel
Tim Kreidel   Sipan Aycho
Lasse Werling   Christian Samtleben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.