Pressebericht: Auftrieb für Lahnsteins Zweite

friedhelm_colEinen wichtigen 5 : 3 Erfolg feierte die zweite Mannschaft des Schachvereins Turm Lahnstein in der Rheinland-Liga. Die beiden Mannschaftspunkte gegen den SK Altenkirchen II waren im Kampf um den Klassenerhalt sehr wichtig, so dass Lahnstein die rote Laterne abgeben konnte.  

Den ganzen Spielverlauf konnte der Beobachter von leichtem Vorteil für die Schachfreunde von Rhein und Lahn berichten. Letztlich wurde der Kampf an den beiden ersten Brettern entschieden. Siegpunkten durch Michael Sefeloge und Werner Sonnhoff und zwei Remisen von Friedhelm Schneider und Kurt Sanner standen zwei Niederlagen von Norbert Niechoj und Niklas Herbel gegenüber, so dass der Zwischenstand 3 : 3 lautete. Umso erfreulicher, dass sowohl Peter Schreieck als auch Gerhard Reznik ihre Stellungsvorteile zum Gewinn umsetzen konnten, was den 5 : 3 Sieg sicherte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.