Neuwieder Stadtmeisterschaft

Etwas unbeachtet bei uns findet in Heimbach-Weis die Neuwieder Stadtmeisterschaft statt wo Ralf Teichgräber mitspielt. Seine Partie gegen Lukas Winterberg in Runde 4 wird von Ralf selbst kommentiert:

Bei der Neuwieder Stadtmeisterschaft startete ich mit 2,5 Punkten aus den ersten 3 Partien und bekam in der vierten Runde den DWZ-stärksten Spieler zugelost – eine interessante Herausforderung.

 

R.Teichgräber (1911) – L.Winterberg (2268)

Ralf1

 

 

Nach einer von mir etwas merkwürdig gespielten königsindischen Eröffnung stand ich schon frühzeitig sehr passiv. Mein Gegner konnte mich einengen und einen starken Springer auf d4 einnisten, und ich konnte nur versuchen, meine Stellung zu halten.

25.Sd3 h5 Interessant. Schwarz beschäftigt den Gegner an beiden

Flügeln. Aber h5 war wohl nicht der beste Zug.

26.Sxe5

[Hier habe ich mich nicht getraut zu schlagen wegen 26.gxh5 g4 27.hxg4 Sxg4+ nebst Dh4. Aber 27. Tg1 geht noch. ]

26…dxe5 Eine kuriose Bauernstellung!

27.Tg1? Wenn man nicht selbst die g-Linie öffnet, gehört der Turm auf die h-Linie, denn Schwarz schlägt jetzt auf g4, und der König gerät auf h2 in Gefahr.

[ 27.Th1 hxg4 28.Lxg4 Lxg4 29.hxg4 Ta8 30.Txa8 Dxa8 31.De2 ]

[ 27.gxh5 g4 28.Tg1 Kh8 29.hxg4 Sxg4+ 30.Txg4 Lxg4 31.Lxg4 Dh4+

32.Kg1 Tg8 33.f3 Txg4+ 34.fxg4 Dg3+ 35.Kf1 f3 ]

 

27…hxg4 28.Lxg4 Lxg4 29.hxg4 Db6 Den Zweck dieses Zuges erkannte ich

hier noch nicht. Man sollte am besten nach jedem Zug überlegen, was sich an der Stellung ändert und welche neuen Zugmöglichkeiten sich ergeben… Meine Kandidaten waren hier: f3, Dc2 und Dd3. Wegen knapper Zeit musste ich mich entscheiden.

[ 29…Sxe4? verliert wegen 30.Dd3 ]

Ralf2

 

 

Deutlich besser war 30. Dd3, aber Schwarz steht klar überlegen.

Sxe4 Mit diesem Einschlag hatte ich nicht gerechnet. Das Motiv, wie Dame, Turm und f-Bauer zusammenwirken, sollte man sich einprägen. Der König hat zu wenig Felder und wird Matt gesetzt, oder man verliert viel Material. 31.fxe4 Dh6+ 32.Kg2 f3+ 33.Kf1 Dh3+ 34.Kf2 Dh2+ 35.Kf1 f2 36.Tg2 Dh1+ 37.Ke2 Dxd1+

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.