B-Klasse: 3-1 gegen Boppard/Bad Salzig/Werlau

Einen verdienten Sieg feierte unsere 3. gegen die 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft. Die Gäste waren gerade an den ersten beiden Brettern gut besetzt. Um so wichtiger, dass Ismail Smakic am 4.Brett einen Eröffungsfehler seines Gegners ausnutzte und danach den Vorteil weiter bis zum Gewinn verwertete. Die restlichen Partien waren hart umkämpft. Am ersten Brett musste Elsin Smakic sich nach ungenauen Zügen dem Angriff des Gegners beugen, Zwischenstand 1-1. Niklas Herbel griff ebenfalls an, jedoch sah ich nicht wie es so richtig weiterging. Als der Gegner einen Figurentausch anstrebte, dachte ich OK den schlägt man einfach zurück. Niklas kam aber ins Grübeln und der Trainer bekam Angst. Was will er hier denn anderes ziehen? Manchmal sind die Schüler dann aber schon einen Schritt voraus. Niklas packt einen schönen, auf den ersten Blick nicht klaren, Zwischenzug aus und gewinnt mehrzügig eine Figur. Danach brennt nichts mehr an. Der Punkt gegen einen Gegner mit mehr als 400 DWZ war so nicht zu erwarten. Die spannenste Partie hatte dann Lars Weißenfels. Er und seine jugendliche Gegnerin gingen mit heterogenen Rochaden und offenem Visier aufeinander los. Sie am Königsflügel, er in der Mitte. Als sie ihm dann unverständlich im Zentrum entgegenkommt, kann er dies in deutlichen Materialvorteil und Punkt ausnutzen. Die 3. steht jetzt mit 4-4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.