VM bleibt spannend!

vm6_2014Eine Runde vor Schluss steht fest, dass es einen neuen Vereinsmeister geben wird. Stephan Büchner und Friedhelm Schneider werden in einem Fernduell den Titel unter sich ausmachen. Für etwas Verwirrung sorgte das Schach-Programm Swiss-Chess, als es die Begegnung Teichgräber-Büchner noch einmal ausloste, wie schon in der dritten Runde, dort aber mit vertauschten Farben. Da diese Begegnung aber kampflos endete, ist nach den einprogrammierten Bestimmungen eine erneute Auslosung regelgerecht.

6. Runde:

Stephan Büchner 1:0 Frank Karzinowski
Friedhelm Schneider 1:0 Werner Sonnhoff
Peter Schreieck r Ralf Teichgräber
Michael Sefeloge 0:1 Kurt Sanner
Lars Weißenfels 0:1 Norbert Niechoj
Elmar Wiskirchen 0:1 Dr. Axel Müller

 

Ralf Teichgräber – Stephan Büchner
Kurt Sanner – Friedhelm Schneider
Norbert Niechoj – Peter Schreieck
Werner Sonnhoff – Sabrina Ley
Frank Karzinowski – Elmar Wiskirchen
Dr. Axel Müller – Lars Weißenfels
Freilos = Michael Sefeloge

Stand:

Rang Name G R V Punkte BH SB
1 Stephan Büchner 5 1 0 5.5 21.5 19.75
2 Friedhelm Schneider 5 0 1 5.0 23.0 17.50
3 Ralf Teichgräber 3 1 2 3.5 24.0 11.75
4 Werner Sonnhoff 3 1 2 3.5 23.0 11.75
5 Peter Schreieck 3 1 2 3.5 22.5 10.25
6 Kurt Sanner 3 1 2 3.5 17.5 7.75
7 Norbert Niechoj 3 1 2 3.5 17.5 7.25
8 Frank Karzinowski 3 0 3 3.0 17.0 4.50
9 Sabrina Ley 3 0 3 3.0 15.0 3.00
10 Michael Sefeloge 2 1 3 2.5 18.0 5.75
11 Dr. Axel Müller 2 1 3 2.5 15.5 3.25
12 Lars Weißenfels 1 1 4 1.5 14.5 0.75
13 Elmar Wiskirchen 1 1 4 1.5 14.0 0.75

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.