Martin Walzer ist Koblenzer Schulschachmeister

martinAm Sonntag den 8.12. veranstaltenden der SV Güls und der VFR Koblenz die 1.Offenen Schulschachmeisterschaften in 3 Kategorien, Grundschule, Orientierungsstufe (5./6.Klasse) und Mittel/Oberstufe. Wegen Weihnachtsfeiern und anderer Schachtermine konnten wir leider keine komplette Mannschaft melden, sondern nur mit 4 Einzelspielern teilnehmen. Die zeigten aber was sie drauf hatten.

Bei den Grundschülern spielten Ismael Smakic und Tomislaw Vekic. Ismael konnte die ersten 3 Spiele klar für sich entscheiden, auch wenn er viel zu schnell spielte. Alles Einwirken halft nichts er blieb blitzte weiter und so hatte er gegen die ganz Starken in den letzten beiden Runden keine Chance mehr. Am Ende ein guter 6.Platz für Ismael. Tomislaw kam nicht ganz so gut aus den Startlöchern aber er blieb ruhig und überlegte gründlich. Durch 2 Siege in den Schlussrunden konnte er mit 3,5 Punkten noch den 5.Platz erreichen.

In der Orientierungsstufe hatte Elsin Smakic einen klassischen Fehlstart. Nach der verlorenen ersten Runde kämpfte er aber und gewann danach alle weiteren Spiele. So reichte es noch für Bronze und einen schönen Pokal. Auch er zeigt oft sehr gutes Kombinationsspiel, aber auch er macht sich durch zu schnelles unüberlegtes Ziehen wieder gute Stellungen zunichte.

Herausragend an diesem Tag Martin Walzer. Sichere Siege in Runde 1 und 2, dann in der 3.Runde als die Partie schon fast verloren schien konnte er seinen Gegner mit einem Grundlinienmatt überraschen. In Runde 4 kam es zum Showdown der Führenden und es wurde ein Krimi. Martin konnte sich im Laufe der Partie Vorteile erarbeiten und Material gewinnen. Gegen 2 verbunden Freibauern, die sich auf den Weg machten agierte er nicht konsequent genug und musste alles Material wieder geben. Im Turmendspiel hatte er sogar einen Bauern weniger. Mittlerweile war bei beiden die Zeit auf unter 2 Minuten runter. Martin zeigte sich jetzt als deutlich abgezockter. Durch kleine Fallen, Schachs und Tricks machte er sein Gegenüber mürbe bis dieser den Turm stehen ließ. Mit nunmehr verbleibenden 30 Sekunden setzte er Matt. Die letzte Runde gewann er wieder souverän. Mit 100% Punktausbeute wird er 1.Koblenz Schulschachmeister in der Orientierungsstufe. Mir hat besonders gefallen, dass er soweit ist, sich in entscheidenden Phasen ganz auf die Partie zu konzentrieren und keine Faxen mehr zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.