Positives Punktekonto erkämpft

friedhelm_colDie zweite Mannschaft des Schachvereins Turm Lahnstein hat ihr Minimalziel Klassenerhalt schon zwei Runden vor Schluss sicher. In der Rheinland-Liga gewann sie mit 5 : 3 beim SC Neuwied-Heimbach-Weis III und liegt bei 8 : 6 Mannschaftspunkten punktgleich auf dem dritten
Tabellenplatz. Obwohl die Punkteabstände zwischen den Rängen drei und acht nur sehr gering sind, sind die Sorgen nach unten damit schon ausgeräumt. Für die Rhein-Lahn-Städter gewannen Jörg
Kap, Peter Ley und Mathieu Voss ihre Partien. Peter Schreieck, Florian Auras, Michael Sefeloge und Friedhelm Schneider erzielten je ein Remis. Lediglich Thomas Buch griff schon in einer frühen
Partiephase fehl und mußte sich geschlagen bekennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.