Jugendopen Ochtendung

Nach krankheitsbedingten Ausfällen waren es immerhin noch 9 Jugendliche, die in Ochtendung teilnahmen. Hat auch den Vorteil, dass ich alle ein wenig besser beobachten kann. Fangen wir dieses Mal bei den älteren Jahrgängen an, wobei bei der U16/U18 keiner am Start war.

In der U14 begann Colin mit zwei sicheren Siegen. Die 3.Partie gegen Michael Schupfer gestaltete sich sehr interessant. Colin verlor früh Material hatte dann aber 2 Figuren und Bauern für die Dame. Seine Figuren standen gefährlich in der gegnerischen Stellung und für beide war es schwer die Stellung zu verbessern, vor allem brauchte Michael alle Figuren um einen Einfall zu verhindern. Ich dachte die richtige Strategie für Colin wäre es jetzt die Füße still zu halten und mal zu schauen was passiert. Stillhalten ist aber recht schwer für Jugendliche, Colin spielte aktiv und nach Materialtausch war die Stellung nicht zu halten. Danach brach er ein wenig ein und verlor 2 Spiele. Immerhin konnte er sich nochmal aufraffen, den Rest gewinnen und mit 4/7 das Turnier sehr ordentlich beenden. In der U12 war Joshua favorisiert und er nahm die Gegner vielleicht nicht so ernst, jedenfalls machte er einen eher relaxten Eindruck am Brett. Das funktionierte gar nicht. Er verlor direkt die erste Partie und konnte in der Folge nie ganz vorne eingreifen. Er selbst war mit 4 Punkten natürlich nicht zufrieden. Immerhin konnte er am nächsten Tag im Spiel der 2.Mannschaft einen deutlich stärkeren Gegner bezwingen und so schauen wir positiv auf die anstehenden Rheinland-Pfalzmeisterschaften. Jonathan begann mit 3/4 superstark und bezwang auch seinen Bruder in einer für ihn schönen Partie. Danach sass er ganz vorne und hatte auch deutlichen Materialvorteil. Irgendwie vergab er diesen und verlor nicht nur diese, sondern auch die weiteren  Partien. Schade da war an diesem Tag mehr drin. Das konnte man auch bei Christian sagen, der bis zur letzten Runde um Platz 3 kämpfte. Hier hatte er schon eine Mehrfigur, aber nachdem er in deutlich besserer Stellung einzügig und unnötig die Qualität einstellte fand er kein Rezept mehr gegen die feindlichen Freibauern. Ich bleibe vielleicht etwas zu sehr bei den Verlustpartien hängen, gerade Christian erspielte sich auch einige sehr schöne Gewinnpartien. Die jüngeren Jahrgänge U10 und U8 waren nur auf 5 Runden angesetzt. In der U10 hatten unsere Mädchen Johanna und Franziska zu Beginn mit der knappen Bedenkzeit zu kämpfen. Beide verloren die erste Runde auf Zeit. Johanna erspielte sich danach 2 Punkte, sicher kein schlechtes Ergebnis, aber auch hier waren sicher noch einige Punkte mehr möglich. Ein richtig gutes Turnier hatte Viktor mit 3 Punkten. Tatsächlich nahm er sich gegen Ende auch mal ein wenig Bedenkzeit und es zahlte sich aus. In der ersten Runde hatte Franzi die Uhr wohl gar nicht auf dem Schirm, weil ihre Bedenkzeit bei vollem Brett doch einfach so runterlief. Die nächste 3 Runde konnte sie gewinnen und fand sich in der letzten Runde am Spitzenbrett. Der Gegner spielte mit Weiß stark auf und Franzi musste eine Reihe von einzigen Zügen finden. Irgendwann fand sie den Einzigen nicht mehr und verlor, trotzdem war das eine starke Leistung. Als 4. verpasste sie einen Pokal nur knapp. Den konnte sich Patrick in einem schönen Finish gegen eine starke Gegnerin erkämpfen. Den 3.Platz hatte er sich redlich verdient und wir hoffen er behält die gute Form am nächsten Wochenende bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften bei. Sein erstes Turnier spielte in der U8 der erst sechsjährige Vincent Oehl. Bei einem Freilos hatte er nur 4 Partien und einmal stand er mit überwältigendem Materialvorteil kurz vor dem Gewinn. Er ist das spielen mit Uhr aber nicht gewöhnt und der Gegner wartete ~ 10 Minuten in der Vincent seine Zeit ablaufen ließ. Aber das sind Erfahrungen, die alle Kinder einmal machen müssen und ich bin sicher er wird schon bald seine ersten Siege einfahren.

Ein gut organisiertes Turnier endete und wir schauen schon auf das nächste Wochenende mit dem Großereignis bei uns in Lahnstein.

Link zu den Ergebnissen: http://schachfreunde-ochtendung.de/endstaende-ochtendunger-jugendschachturnier-2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.