Rheinlandmeisterschaften 2015 in Nickenich 2.Wochenende

image1Unser Jüngster Teilnehmer in Nickenich Elsin holte aus den letzten 4 Partien 2 Punkte und wird seine Wertung sicher deutlich verbessern. In einer turbulenten Schlussrundenpartie konnte er Felix Rösch bezwingen. Leider ging die Vorschlussrundenpartie, in der er sich endlich einmal viel Zeit nahm daneben.

Niklas konnte nur noch einen Zähler holen. Sein Spiel ist oft nicht konstant genug. Obwohl er sich in die Partien reinkniet übersieht er immer noch Einzüger. Dann hat er aber auch wieder schöne Partieanlagen, in denen er in der Lage ist auch stärkere Gegner zu besiegen. Wenn es ihm gelingt die Einsteller abzustellen, wird er sicher bald Erfolge feiern können.

Tim konnte den Titel des besten Jugendspielers aus dem letzten Jahr verteidigen. Spannend seine Partie in der 6.Runde gegen den Sieger Christian Fink. Mutig wählte Tim die Sämischvariante im Königsinder. Nach hartem Kampf konnte sich der Favorit aus Heimbach-Weis diesmal noch durchsetzen. Ein 10.Platz im Gesamtfeld und 4,5 Punkte waren ein gutes Ergebnis.

Sabrina nach kleiner Formkrise zu Anfang des Jahres wieder im Aufwind. Mit schönen kraftvollen Weisspartien konnte sie ihre Gegner überspielen. Auch mutig mit Schwarz. Schade, dass sie in der vorletzten Runde den 3.Platz verspielte. Die ganze Partie stand sie gut gegen Torsten Stau, überlegte lange am Gewinnzug um dann doch einen anderen zu wählen und am Ende verrechnete sich bei einer Kombination des Gegners. 50% im Anwärterturnier stellen durchaus zufrieden.

Oldie Friedhelm war im Hauptturnier mit 5 Punkten und dem 9.Platz der beste Lahnsteiner. In der letzten Runde bei heterogenen Rochaden griffen beide heftig ihr königliches Gegenüber an. Friedhelm behielt die Übersicht und zwang seinen Gegner zur Aufgabe.

Rheinlandmeister wurde nach einem starken Turnier Dieter Puth aus Andernach. Rheinlandmeisterin -unsere ehemalige Gastspielerin Theresa Reitz, die da ein wenig jünger als Sabrina vor 2 Jahren, dieser den Titel „Jüngste Rheinlandmeisterin aller Zeiten“ abholt. Wir gratulieren!

Die Schachfreunden Nickenich waren wieder toll organisiert und mit dem bewährten Thomas Hönig als Turnierleiter gab es nichts auszusetzen.

[Ergebnis]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.