Halbzeit in Magdeburg

dem20141Dienstagabend 22:00 Uhr: Nach einer langen Partie der 2 Lahnsteinerinnen sind 5 von 9 Runden gespielt, der Schreiber muss leider Morgen wieder nach Hause und zieht eine kleine Zwischenbilanz bis hierher. Die Anspannung war wie immer hoch. Nach einer gut verlaufenen Anreise und Einquartierung, Auslosung und Vorbereitung folgte die erste Runde schon kurz darauf. Dabei war die Ausgangslage sehr unterschiedlich. Alina in der sehr stark besetzten Offenen Juniorenmeisterschaft A im unteren Viertel gesetzt direkt mit einem Schwergewicht. Trotz tollem Kampf reichte es leider nicht. Nach 5 Runden hat sie 2 Punkte und liegt damit deutlich über den Erwartungen, hatte sie doch nur höher gesetzte Gegner. Schade in Runde 3, als es gegen einen 1880er lange nach Remis aussah, wurde sie leider unnötig selbst aktiv und verlor noch. Heute in Runde 5 dann eine klasse Leistung mit dem ersten vollen Punkt. Kommt mit Vorteil aus der Eröffnung und lässt ihre Gegnerin nie richtig ins Spiel kommen. Irgendwann tauscht sie in ein gewonnenes Endspiel ab und fährt dies sicher nach Hause. Wir sind gespannt wie es weitergeht….

Sabrina ist in Runde 1 Favoritin muss aber mit einem Remis zufrieden sein, nachdem sie schon ein wenig wackelte. Sie kann sich in den Partien danach stabilisieren und liegt vor der 5.Runde mit 2,5/4 im vorderen Mittelfeld. Mit Weiß dann ein Hammerlos gegen die Nr.4 der Setzliste. Die Eröffnung verläuft mäßig und Schwarz steht etwas bequemer. Danach findet aber auch die Gegnerin nicht die beste Fortsetzung und Sabrina hat eine Remis Schaukel, die sie erkennt. Sie könnte abweichen, die Gegnerin nicht. Um Zeit zu gewinnen macht Sabrina erstmal hin und her und das passt der Favoritin gar nicht und sie weicht ab und kassiert die Bescherung. Sie muss Dame und Bauer gegen Turm und Springer geben. Auf dem Papier leicht gewonnen wird es auf dem Brett ein langes Lavieren in dem Sabrina aber trotz heftiger Gegenwehr nichts mehr anbrennen lässt. Jetzt auf Platz 5 gegen ihre Schachfreundin Charlotte die auch schon Deutsche Meisterin war.

Wir drücken unseren Mädchen ganz toll die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.