Bezirksschülermeisterschaft

20150704_141113-1Eine Meisterschaft, die vor einigen Jahren eingeschlafen war und man nur wiederbelebte. Sie bietet auch Anfängern den Einstieg ins Turnierschach. Leider folgten nur 4 Mannschaften dem Aufruf und so wurden 3 x 90-Minuten Partien/Spieler an einem Samstag gespielt. Das dies bei den Jugendlichen keine 9 Stunden dauert war klar, gegen 15:00 Uhr konnte die Siegerehrung stattfinden. Für uns begann es unerfreulich. Ein Spieler zog es vor ohne vorherige Absage lieber ins Schwimmbad zu gehen, die anderen 3 gingen dann jeweils mit Rückstand in die Spiele.

Zunächst spielten unsere beiden Mannschaften gegeneinander. Nach höchsten 5 Minuten und ~20 Zügen setzte Tim seinen Bruder Nils Matt. Schade, gerade bei Nils hilft es sicher, wenn er sich ein wenig mehr Zeit nehmen würde. So verlor er an diesem Tag alle Partien. Tim nimmt sich wenigstens ab und zu mal Bedenkzeit und wurde mit 2/3 belohnt. Franziska in ihrer 1.Turnierpartie kämpfte lange und gab erst nach über einer Stunde gegen den an diesem Tag furios aufspielenden Jonathan auf. Der gewann alle Partien. Aber auch Franziska blieb nicht ohne Punkte und konnte sich in der letzten Runde einen wichtigen Halben holen, der ihrer Mannschaft den 3.Platz und einen Pokal sicherte. Sipans erste Turnierpartie musste noch warten, da er kampflos gewann. Die interessanteste Partie war Joshua gegen Martin. Joshua stand lange auf Gewinn, trotz seines etwas freien Königs, aber nach einer Unachtsamkeit verlor er Material und die Partie. So trennten sich die Lahnsteiner friedlich 2-2 untereinander. Lahnstein 2 gewann die 2.Runde gegen Boppard , Lahnstein 1 verlor gegen Mörsdorf, konnte aber in Runde 3 die Bopparder schlagen und kam auf den erwähnten 3.Platz.

Lahnstein 2 hatte gegen Mörsdorf ein echtes Endspiel und es war spannend. Nils verlor schnell und Jonathan hatte fast genau so schnell entscheidenden Materialvorteil. Sipan verlor nach der Eröffnung eine Figur, hatte aber wegen des hilflosen gegnerischen Königs in der Mitte durchaus Chancen. Er gewann die Figur zurück und hatte dann sogar einen Mehrbauern. Irgendwann wirkte sich wohl die große Hitze aus (38 Grad !)und er ließ ohne Not jede Menge Material liegen. Ähnlich bei Joshua, der nach einer bis dahin schönen Partie eine ganze Figur mehr hatte und es war schon einiges Material vom Feld. Innerhalb von 4 Zügen war aber aus einer Mehrfigur eine weniger geworden. Wir verloren 1-3 und wurden guter Zweiter.

Ein Dank an die Bopparder, die ihre schönen Räumlichkeiten zur Verfügung stellten und den Bezirk, vertreten durch Tarik und Adriano, die kostenlos belegte Brötchen und Wasser zur Verfügung stellten. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr eine Wiederholung mit vielleicht ein paar mehr Mannschaften.

Es spielten:

Lahnstein I: 1.Martin Walzer 2/3, 2.Leer, 3. Tim Kreidel 2/3 4.Franziska Herbel 0,5/3

Lahnstein II: 1. Joshua Lenz 1/3 2. Sipan Aycho 2/3 3. Nils Kreidel 0/3 4.Jonathan Lenz 3/3

20150704_141113-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.